• +49 (0) 4101 / 377 500 377

Datenschutz (DSGVO)

Mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung, kurz: DSGVO, die 2018 in Kombination mit den GoBD (Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) und dem IT-Sicherheitsgesetz in Kraft trat, wurden Unternehmen vor neue Herausforderungen gestellt: Denn die Umsetzung der Konformitätsanforderungen kostet wichtige Kapazitäten im laufenden Geschäftsprozess – bei Mensch und Maschine. Andererseits kann eine unzureichende Umsetzung strenge Sanktionen nach sich ziehen. Um die geforderten Sicherheitsbestimmungen rechtssicher umzusetzen und diese Transformationsprozesse nach dem aktuellen Stand der Technik schnell und unkompliziert zu etablieren, brauchen Sie einen kompetenten Partner wie BeeIT an Ihrer Seite.

Datenschutz / IT Sicherheit

Doch was genau hat nun Datenschutz mit IT-Sicherheit zu tun?

Ganz einfach: Die meisten Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung lassen sich nicht ohne eine gute IT-Infrastruktur erfüllen. Sie bildet gewissermaßen die technische Basis für die optimale Umsetzung der Datenschutzmaßnahmen.

Besonders deutlich wird das anhand zweier Artikel der DSGVO: In Art. 24 DSGVO wird vorausgesetzt, dass Sie als Unternehmer „geeignete technische und organisatorische Maßnahmen“ ergreifen, um die Datenverarbeitung nach den Vorgaben der Verordnung zu erfüllen und zu dokumentieren. Doch auch bei der Verschlüsselung Ihrer Daten wird in Art. 32 ein angemessenes Schutzniveau gefordert. So muss die „Pseudonymisierung und Verschlüsselung personenbezogener Daten“ auch „bei einem physischen oder technischen Zwischenfall“ gewährleistet werden.

Zudem wird durch Art. 32 DSGVO auch die Aktualität Ihrer Systeme im Hinblick auf Hard- und Software auf den Prüfstand gestellt. Auch hier steht Ihnen BeeIT gern mit Rat und Tat zur Seite.

Komplexe Anforderungen

Solchen komplexen Anforderungen ist Ihr Betrieb nur gewachsen, wenn Ihr Datenschutzbeauftragter auf das nötige technische Equipment und Know-how zurückgreifen kann. BeeIT unterrichtet Ihren Datenschutzbeauftragten zu vorhandenen entsprechenden infrastrukturellen Voraussetzungen und unterstützt ihn bei der Konzeption eines tragfähigen IT-Sicherheitskonzeptes.

Gerade für Sie als Unternehmer muss das Thema Datenschutz aus Haftungsgründen immer im Fokus stehen – und auch für uns hat der sensible Umgang mit personenbezogenen Daten oberste Priorität. Um eine optimale Sicherheit zu gewährleisten, ist es also wichtig, abgesicherte IT-Systeme zu etablieren. So lassen sich Daten vor dem Zugriff Dritter effektiv schützen.

Gemeinsam mit der Geschäftsführung und dem verantwortlichen Datenschutzbeauftragten erläutern wir nötige technische Vorkehrungsmöglichkeiten, unterstützen und beraten Sie bei der Umsetzung von geeigneten IT-Datenschutzmaßnahmen oder setzen diese direkt mit unserem Expertenteam fachgerecht und sicherheitslückenlos um.

Vergewissern Sie sich mit der Unterstützung von BeeIT, dass Sie die notwendigen Maßnahmen ergriffen haben, um „die Fähigkeit, die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und Belastbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung auf Dauer sicherzustellen“.

Was ist zu tun?

BeeIT bereitet Ihr Unternehmen technisch auf die neuen Herausforderungen im Zuge der DSGVO vor. Unsere IT-Experten besprechen die genaue Umsetzung mit Ihrem Datenschutzbeauftragten. Dieser kann dann die entsprechenden Maßnahmen einleiten, die im Sinne dieser Regelungen zu treffen sind. Mit BeeIT haben Sie einen fachkundigen Berater an Ihrer Seite, der Sie bei der Umsetzung und Einhaltung der DSGVO unterstützt. Für einen entspannten und dauerhaft sicheren Umgang mit persönlichen Daten. Ihre Kunden werden es Ihnen danken.